´´

Beim Angeln auf Hecht, speziell beim Ansitzangeln sind natürliche Köderfische als Köder kaum zu schlagen. Daher machen sich die meisten Angler die Mühe vor dem Angeln auf Hecht erstmal einige Köderfische zu fangen. Meist ist dies keine große Sache und man hat sehr schnell einige Rotaugen, Barscheid oder andere Kleinfische, die man als Köder für den Hecht verwenden kann. In den Sommermonaten Diesen Beitrag weiterlesen »

Glücklicherweise ist das Angeln mit einem lebendige, Köderfisch in Deutschland inzwischen verboten. Auch wenn einige Angler noch von den Alten Zeiten schwärmen sind sich die meisten Angler einig, das das Verbot positiv ist. Unbestritten hat ein verletzter, lebendiger Köderfisch eine größere Lockwirkung auf Raubfische wie den Hecht als ein toter Fisch, der regungslos am Haken hängt. Als leidenschaftlicher Hechtangler kann man entweder auf das gigantische Kunstködersortiment im Handel zurückgreifen oder Diesen Beitrag weiterlesen »