´´

Um in Deutschland an einem Angelsee angeln zu dürfen benötigt man zum einen Angelschein und zum anderen eine Angelerlaubnis für das jeweilige Gewässer. Der Angelschein kann nach einer Schulung mit anschließender Prüfung erworben werden und bescheinigt dass der Angler das nötige Fachwissen über Gerät, Fischarten, Wasserchemie und gesetzliche Vorgaben hat. Die Angelerlaubnis ist in der Regel beim Gewässereigentümer oder Betreiber erhältlich. Diese erlaubt dem Angler an einem festgelegten Tag oder einem Zeitraum an genau diesem Gewässer zu angeln. Der entrichtete Betrag wird vom Betreiber meist dafür verwendet um das Gewässer zu pflegen und regelmäßig mit Jungfischen zu besetzen. Diesen Beitrag weiterlesen »